Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Choose a location

    Dokumente

    Elastofoam® I: Eine Kombination aus leichtem, flexiblen Schaumkern und einer kompakten, zähen Haut

      Elastofoam® I besticht insbesondere durch seine ästhetische Oberfläche. Von der Automobil- und Möbelindustrie wird der Integralschaum für die Herstellung von Lenkrädern, Schaltknüppeln, Sitzschalen und Armlehnen sowie für stark beanspruchte Kabelumschäumungen, Motorabdeckungen, Ölwannenabdeckungen, Dichtungsringe und für Dichtungen in Filterelementen im Motorraum verwendet.

    Vorteile
    Vorzüge von Elastofoam® I:
    Ästhetische Oberflächenverarbeitung, hohe Abriebbeständigkeit
    Beständigkeit gegen mechanische und chemische Beanspruchung
    Selbst unter andauernder Belastung elastisch
    geringe Wärmeleitfähigkeit
    Zusätzliche Schicht auf Wasserbasis beim Formstoffüberzug kann zum Zweck der UV-Beständigkeit und beliebigen Farbgebung integriert werden
    Kosteneffektiv, One-Shot-Verfahren bei Schaumstoffen mit integrierter, attraktiver Oberfläche

      Elastofoam® I ist ein Zwei-Komponenten-Polyurethan-Integralschaumsystem, das in einem einzelnen Verfahrensschritt einen leichten, flexiblen Schaumkern mit einer kompakten, zähen Haut verbindet. Die hohe Abriebbeständigkeit, Elastizität und herausragenden mechanischen Eigenschaften von Elastofoam® I ermöglichen eine ästhetische Oberflächenverarbeitung mit einer angenehm weichen Haptik.

      Anwendungen

    Stühle

      Die Flexibilität und die dekorative, unempfindliche Oberfläche machen Elastofoam® I zum idealen Material für die Herstellung von Armlehnen und Sitzschalen. Einleger aus Holz oder Metall verleihen dem Formteil die notwendige Stabilität

       

    Containergehäuse

      Das Polyurethansystem schützt die Metallcontainer im Inneren vor Beulen und Transportschäden und bietet zusätzliche Designmöglichkeiten. Farbkennzeichnungen können ebenso wie glatte oder strukturierte Oberflächen umgesetzt werden. Die Form der mittels Polyurethan fixierten Kabelstränge erleichtert die Montage erheblich.

    Kabelumschäumung

      Form und Ausrichtung der PU-fixierten Kabelstränge erleichtern die Montage erheblich und senken somit auch die Instandhaltungs- und Reparaturkosten. Vollständige Kabelummantelungen stellen eine zuverlässige Isolierung gegen Feuchtigkeit sicher – selbst unter extremen Bedingungen.

    Knöpfe und Schalter

      Rutschfeste, abriebfeste Schalter aus PU-Integral-Schaum bieten Oberflächentexturen mit angenehmer Haptik und geben Designern verschiedenste Möglichkeiten für besonders attraktive Lösungen an die Hand.

    Luftfilterdichtungen

      Qualitativ hochwertige Motoren benötigen besonders saubere Luft zum „Atmen“. Dies ist ein interessantes Beispiel dafür, wie BASF die Herstellung vereinfacht und gleichzeitig alle technischen Anforderungen erfüllt: Ein Rand aus Schaum fixiert das Filtermedium präzise und verschließt es gleichzeitig zuverlässig.

    Lenkräder

      Die rutschfesten Lenkräder mit integrierten Airbag-Abdeckungen haben eine angenehme Oberflächenstruktur, Schlagfestigkeit auch bei geringen Temperaturen und erfüllen alle notwendigen Sicherheitsanforderungen der Ingenieure. Außerdem bieten sie Designern eine große Bandbreite von attraktiven Wahlmöglichkeiten.

    Motorabdeckungen

      Mit Elastofoam® I erhalten Motoren eine attraktive Abdeckung, die sich durch hohe Haltbarkeit und Medienbeständigkeit sowie eine gute Dämpfung von Motorgeräuschen auszeichnet. Elastofoam® I kann in einem einstufigen Schäumvorgang hergestellt werden. Aufgrund seiner weichen Oberfläche trägt Elastofoam® I dazu bei, bei Unfällen mit Fußgängern die Wucht des Kopfaufpralls zu verringern.

    Armlehnen und Griffe

      Besonders bei Nutzfahrzeugen wird die außergewöhnlich gute Haltbarkeit von Bauteilen aus Elastofoam® I geschätzt. Angenehme Biegsamkeit und Haptik verbinden sich mit Oberflächen, die reinigungsfreundlich, abrieb- und kratzfest sowie schlagzäh sind. Die Teilefertigung kann im kostengünstigen Einstufenverfahren mittels IMC (In-Mold-Coating) erfolgen.  

    Download Center

    Weitere Informationen

    Alle Informationen auf einen Blick: von Fachartikeln, über Broschüren und Fallstudien zu Datenblättern und Zertifikaten.

    TOP
    PROD-AEM